Sonderangebote
contactToggle Kontakt

Unterkünfte aus Wohncontainern für Asylbewerber in Österreich

Lieferung von 700 Raum-Modulen für das Innenministerium durch CONTAINEX

Das Ö1 Morgenjournal vom 20. August (http://oe1.orf.at/artikel/415334) berichtete über eine Bestellung des Innenministeriums von 700 Containern bei der Firma CONTAINEX. Im Bericht wurde das Auftragsvolumen mit rund 12 Millionen Euro beziffert. Diese Aussage ist falsch!

Der Sprecher des Ministeriums, Karl-Heinz Grundböck, hat zwischenzeitlich das tatsächliche, aktuelle Projektvolumen für die Asylbewerber-Unterkünfte bestehend aus 700 Containern mit € 7 Mio. beziffert!

Wichtig und zu berücksichtigen ist, dass in diesem Projektvolumen nicht nur die Leistungen von CONTAINEX – die Lieferung und Montage der 700 Container – sondern auch vom Ministerium gesondert vergebene Aufträge, wie z.B. Baunebenleistungen für die Fundamentierungsarbeiten, Aufschließungskosten für Kanal und Strom etc., regional erforderliche Zusatzdächer und die Innenausstattung der Container enthalten sind.

Diese gesondert vergebenen Aufträge sind nicht im Leistungsumfang von CONTAINEX enthalten. Der CONTAINEX-Kostenanteil für 700 unmöblierte Container (inkl. Lieferung und Montage) liegt bei ca. 60% des genannten Projektvolumens von 7 Mio. Euro.


Allgemeine Information:


Seit mehr als 30 Jahren entwickelt und vertreibt das österreichische Unternehmen CONTAINEX hochwertige Raumlösungen aus Containermodulen in ganz Europa. Das Produktprogramm umfasst Büro-, Sanitär-, Lager- und Seecontainer in zahlreichen Ausstattungsvarianten.

Die CONTAINEX-Raumsysteme werden vielseitig genutzt: als Büro- und Sanitäranlage auf Baustellen, im Betrieb und bei Veranstaltungen, als Klassenzimmer, Kindergarten, Vereinslokal oder als Ersatz-Büroraum bei Umbauten. Regelmäßigen Einsatz finden sie überdies bei internationalen Hilfs- und Katastropheneinsätzen.

Insbesondere in den Ländern Deutschland, Schweiz und Frankreich hat CONTAINEX in jüngster Zeit gemeinsam mit Händlerpartnern und Hilfsorganisationen mehrere Asylbewerber-Unterkünfte aus Containermodulen errichtet. Auch in Österreich wurden in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand bereits einige Unterkünfte für Asylsuchende aufgebaut. In Innsbruck wurde erst vor einem Monat ein neues Zentrum eröffnet.

Die Ersatzgebäude sind über Jahre hin wetter- und selbstverständlich winterfest und damit ideal geeignet, um die Asylbewerber angemessen und menschenwürdig unterzubringen. Die Anlagen können beliebig erweitert bzw. für unterschiedlichste Einsätze nachgenutzt werden. So zum Beispiel als Vereinslokal, Jugendtreff, Umkleideräume für Sportstätten u.v.m. Referenzprojekte finden Sie unter http://www.containex.at/de/referenzprojekte/

Die hohen Produktionskapazitäten unserer eigenen europäischen Werke ermöglichen kurze Lieferzeiten, vom Einzelcontainer bis zur individuell geplanten Großanlage. Für dringende Bestellungen hält CONTAINEX ein breites Sortiment von Standardprodukten in über 150 Depots in Europa auf Lager.

Neben der langjährigen, internationalen Erfahrung in der Bereitstellung von temporären Unterkünften war die prompte Lieferfähigkeit ein entscheidendes Kriterium, warum der aktuelle Auftrag über 700 Container vom Innenministerium an CONTAINEX vergeben wurde.

Bezugsfertiges Asylbewerberheim, DE-Berlin


Küche in der Asylbewerberunterkunft CH-Küssnacht


Schlafraum in der Asylbewerberunterkunft CH-Küssnacht


Gemeinschaftsküche Asylbewerberunterkunft Innsbruck


^ - Top
GREEN technology
Ihre Vorteile
  • Über 30 Jahre Erfahrung
  • Persönliche Beratung vor Ort
  • Prompte Auslieferung/Hauszustellung
  • Unzählige Kombinationsmöglichkeiten
  • Eigene Montageteams vor Ort   
Containeranlagen
>

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter: Nutzungsbedingungen